Die besondere Partnerschaft mit ausgewählten Fachgesellschaften

Die vertiefte Kooperation bringt mehr als nur Rabatt: Ihre Fachgesellschaft, Ihre Mitglieder und der Medizinernachwuchs profitieren von der Partnerschaft
Für den Medizinernachwuchs ist es eine große Herausforderung, nicht nur die für ihn passende Weiterbildung zu wählen sondern dann auch die Entscheidung zu treffen, wo sie ihre Weiterbildung zum Facharzt absolvieren. Eine ganz maßgebliche Rolle dabei spielt der jeweilige Weiterbildungsbefugte. Im Gegensatz zu anderen Wirtschaftszweigen ist es im medizinischen Bereich noch wenig transparent, welche Weiterbildungsbefugten sich besonders engagieren. Eine Assistenzärztin unter unserer Leserschaft brachte es neulich im persönlichen Gespräch auf den Punkt: „Wenn ich alleine in unserem Krankenhaus die Spannbreite der verschiedenen Arbeitskulturen unter den Weiterbildungsbefugten betrachte reicht sie von wirklich motivierten, sehr respektvoll agierenden Chefärzten bis hin zu sehr hierarchisch agierenden Traditionalisten, für die wir jungen Ärzte nur Mittel zum Zweck sind”.
Deswegen haben wir unsere Initiative „Top-Weiterbildungsbefugte” ins Leben gerufen: Sie soll dem Nachwuchs Anhaltspunkt sein, wo sie Weiterbildungsbefugte finden, die sich in Form einer gegebenenfalls zu evaluierenden Selbstverpflichtung zu einer modernen Führungskultur bekennen. Hier finden Sie alles zu der Initiative (LINK), hier ein Beispiel für einen Top-Weiterbildungsbefugten (LINK).
WIN: UNSER PARTNERSCHAFT UND IHR NUTZEN
Wir gewähren Ihnen als unserem Medienpartner einen Rabatt von 20% auf die Ihnen zur Verfügung stehenden Medialeistungen. Im Gegenzug unterstützen Sie uns dabei, unsere Initiative unter Ihren Mitgliedern und dort vor allem den Weiterbildungsbefugten bekannt zu machen. Wie diese Bekanntmachung genau aussieht – in Form der Integration in Newsletter, Mitgliedernachrichten, Veranstaltungen – richtet sich ganz danach, was Ihnen möglich ist. Lassen Sie uns einfach darüber sprechen!
WIN: NUTZEN FÜR IHRE MITGLIEDER
Die mitmachenden Top-Weiterbildungsbefugten erhöhen ihre Chancen im Recruiting ganz maßgeblich, macht arzt & karriere doch sowohl über das Printmagazin als auch über die Website auf sie aufmerksam. Im Gegenzug für diese innovative Möglichkeit, effizienter den Medizinernachwuchs zu gewinnen, erheben wir eine überschaubare Mediagebühr. Für Ihre Mitglieder wird diese um 15% rabattiert! Das heißt, Ihre Bekanntmachung der „Top-Weiterbildungsbefugte”-Initiative steigert nicht nur die Reputation Ihrer Mitglieder, sondern sorgt über den Rabatt auch für eine Ersparnis bei Ihren Mitgliedern.
WIN: NUTZEN FÜR DEN MEDIZINERNACHWUCHS
Die überschaubare Mediagebühr dient nur dazu, Druck und Verbreitung des Magazins sowie unsere redaktionelle Arbeit für Print und Online zu decken. Unser Ziel ist, jungen Ärztinnen und Ärzten zur Seite zu stehen bei der Frage, wo sie auf eine Weiterbildung treffen, die nicht nur fachlich, sondern auch menschlich zeitgemäß ist! Bei Weiterbildungsbefugten, welche die Selbstverpflichtung nur aus Marketingzwecken eingehen, werden wir – nach erfolgter Rückmeldung aus der Ärzteschaft – eine Befragung unter den Mitarbeitern durchführen, die im Worst Case auch zur Aberkennung des Siegels führen kann. Alleine diese Aussicht gibt dem Medizinernachwuchs die Sicherheit, dass niemand Teil der Initiative ist, der die Anforderungen nicht wirklich mittragen will oder kann.
SELBSTVERSTÄNDLICH KÖNNEN SIE AUCH OHNE DIESE KOOPERATION UNSER PARTNER SEIN
Möglicherweise entscheiden Sie sich dagegen, uns bei der „Top-Weiterbildungsbefugte”-Initiative zu unterstützen. Dies kann aus verschiedenen Gründen der Fall sein: Vielleicht sehen Sie keine Möglichkeiten, die Weiterbildungsbefugten in Ihrer Fachgesellschaft zu informieren. Oder Sie haben eigene Initiativen, um eine besonders gute Weiterbildung durch Ihre Mitglieder zu garantieren. Selbstverständlich können Sie dann trotzdem unsere Medialeistungen in Anspruch nehmen! Wir freuen uns in jedem Fall, mit Ihnen zusammenzuarbeiten!
Mit herzlichen Grüßen
Franziska Huber