Karriereplanung

Karriere

Arzt oder Ärztin nach dem Medizinstudium? Dieser Weg scheint vorprogrammiert. Tatsächlich liefert die medizinische Ausbildung eine Bandbreite an medizinischem Wissen und Soft Skills, die in verschiedenen Branchen gefragt ist. Wir stellen einige davon vor.

Mentoring ist ein erprobtes Instrument der Personal­entwicklung. Die individuelle Begleitung von Nach­wuchswissenschaftlerinnen, Mentees, durch er­­fah­rene Personen, Mentor_innen, wird seit 2008 an der Mainzer Universitätsmedizin eingesetzt. arzt & karriere hat mit der Mentoring-Managerin Dr. Stefanie Hülsenbeck über Chancen und Nutzen des Edith Heischkel-Mentoring-Programms ge­sprochen.

Die Absolventenzahl der Mediziner in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Eine Online-Befragung von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) mit der Universität Trier, dem MFT und der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd) fragt nach Karrierewünschen und Perspektiven.

Viele Berufseinsteiger empfinden die erste Zeit des Einstiegs in das Berufsleben als frustrierend. Die Entwicklungsmöglichkeiten sind anfangs oft zu gering und mitunter bleiben gesundheitliche Folgen nicht aus. Alexander Kugelstadt hat sich mit der Frage auseinandergesetzt, wie junge Ärzte ihren Einstieg dennoch erfolgreich meistern können.