Dr. Ute Teichert wechselte dieses Jahr in das Bundesministerium für Gesundheit. Der ÖGD bleibt nun auch in der Politik ihr Herzensprojekt.

Beitrag des Monats

Maßnahmen für mehr Mediziner:innen auf dem Land und im ÖGD

Das Interesse an einem Medizinstudium ist nach wie vor ungebrochen hoch. Nur wenige Medizinstudierende können sich aber vorstellen, ihr Leben nach dem Studium im ländlichen Raum zu verbringen. Viele Studierende ziehen Beruf und Leben in den Ballungsgebieten zumeist einem Leben auf dem Land vor. Aufgrund dieser Ausgangslage geht es auch darum, den angehenden Ärztinnen und Ärzten die Vorteile des Lebens und Arbeitens im ländlichen Raum aufzuzeigen.

Ist der ÖGD Ihr Match?

Der Verdienst
Das Jahresgehalt eines Beschäftigten im ÖGD beträgt im Jahr 2021 mindestens 59.627,12 Euro. Darin enthalten sind neben dem monatlichen Tabellenentgelt außerdem eine im Tarifabschluss vom 25. Oktober 2020 vereinbarte dauerhafte monatliche Zulage für diese Berufsgruppe in Höhe von 300 Euro (ab 1. März 2021) und eine Jahressonderzahlung.
Mehr zur Bezahlung im ÖGD finden Sie hier. 

Die Tätigkeiten
Das Tätigkeitsprofil des amtsärztlichen Dienstes ist nicht wie bei anderen Facharztgruppen streng auf die jeweiligen fachspezifischen Kenntnisse und Erfahrungen begrenzt, sondern erfordert mehr den Generalisten als den Spezialisten.
Die genauen Tätigkeiten können Sie hier nachlesen. 

Die Weiterbildung
Die Bildungseinrichtung für den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) setzt auf Interdisziplinarität, die enge Kooperation zum Beispiel mit namhaften Universitäten und Fachinstituten. „Wir achten auf den größtmöglichen Bezug zur Praxis und freuen uns über die Nähe zwischen Lehrenden und Lernenden. Denn auch so fördern wir Netzwerke im Öffentlichen Gesundheitswesen“, betont Dr. Ute Teichert.
Sie möchten wissen, wie die Weiterbildung in der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf genau aussieht? Dann hier entlang!

Für die breit gefächerten und fachlich anspruchsvollen Aufgaben wird gut ausgebildetes Personal benötigt. Die erforderliche Aus-, Fort- und Weiterbildung des Personals im ÖGD bietet in Bayern die Akademie für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (AGL) am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) an.
Hier können Sie den ganzen Artikel über die Public Health Weiterbildung in Bayern lesen. 

Aktuelle E-Paper