Unsere Initiative: „Top-Weiterbilder:innen”

Intiative Top-Weiterbilder:innenHat man sich als junger Mediziner entschieden, welche fachärztliche Weiterbildung absolviert werden soll, lauert gleich die nächste Frage: Bei welchem Krankenhaus bewerbe ich mich, wo finde ich die besten Voraussetzungen für eine exzellente Weiterbildung?

Die Rahmenbedingungen sind zwar durch die Landesärztekammern vorgegeben, aber wie „im richtigen Leben“ unterscheiden sich die Weiterbildungsbefugten natürlich in ihrer fachlichen und methodischen Kompetenz. Insbesondere das Thema „Führungskultur“ ist eines, welches immer stärker in den Fokus junger Ärzt:innen rückt: Die Jahre der Weiterbildung können sehr zäh werden, wenn man einen Chef hat, der in seinem Umgang und in seiner Führung noch im letzten Jahrhundert lebt und wenig Ambitionen hat, in seinen Assistenzärzten wenig mehr als günstige Arbeitskräfte zu sehen. Dabei ist gerade der vertrauensvolle Austausch während der Weiterbildung essentiell, um zu einer guten Fachärztin oder einem guten Facharzt zu reifen.

Moderne Krankenhäuser versuchen, als Arbeitgeber attraktiver zu werden, in dem sie Leitbilder entwickeln, in denen flache Hierarchien und eine gesunde Unternehmenskultur kommuniziert werden. Manchen gelingt es gut, die proklamierten Werte auch intern durchzusetzen; andere haben Schwierigkeiten, alle Weiterbildungsbefugten im Haus von einer kontinuierlich wertschätzenden Führung zu überzeugen.

Deshalb hat arzt & karriere die Intiative „Top-Weiterbilder:innen“ ins Leben gerufen. Kern der Initiative ist eine Selbstverpflichtung der Weiterbildungsbefugten, die verschiedene Kriterien umfasst und die – ganz wichtig – sich auch einer Evaluierung unterwerfen. Denn eine Selbstverpflichtung ist nur dann etwas wert, wenn sie sich auch in der täglichen Zusammenarbeit bewährt.

Damit alle Leser:innen von arzt & karriere wissen, wo sie die beste Weiterbildung erhalten, präsentieren wir Weiterbildungsbefugte, die sich verpflichten, über die vorgeschriebenen Mindeststandards hinaus die ihnen anvertraute Ärzte durch folgende Maßnahmen zu unterstützen:

  • Umfangreiches Onboarding, bei dem man das Team kennenlernt, die Station und natürlich auch die Organisationsstruktur. Der Start in die Weiterbildung kann nur gelingen, wenn der allgemeine Weiterbildungsplan prospektiv unter Beibehaltung der notwendigen Flexibilität den gesamten Verlauf und die individuellen Bedürfnisse der eigenen Weiterbildung abbildet. Arbeitsorganisation, Geräteausstattung und die frühzeitige Klärung von Fortbildungskursen gehören zu einem Onboarding für Assistenzärzte.
  • Institutionalisierte Feedbackkultur – denn nur durch regelmäßiges Feedback, wissen die Mediziner:innen, wie sie sich machen. Dazu gehört auch, wie die Aufarbeitung von Defiziten vereinbart wird.
  • Angebot Mentoringprogramm: Mentoren, die einem bei Fragen zur Seite stehen, sind nicht nur in der Anfangszeit eine wertvolle Unterstützung. Sie können fachlich unterstützen – etwa beim parallelen Einarbeiten in die Geräteausstattung – sind aber auch fortlaufend wichtige Ansprechpartner bei der Bewältigung von Problemen mit dem Arbeitgeber oder Weiterbildungsbefugten.
  • Respektvolle Teamkultur: Echte ärztliche Führungskräfte begegnen ihrem Team mit Respekt und Wertschätzung und pflegen eine Kommunikation auf Augenhöhe. Die Top-Weiterbilder:innen verpflichten sich zu Fairness und einer offenen Fehlerkultur, in der man niemals als Mensch diskreditiert oder herabgesetzt wird.
  • Evaluierung des/der Weiterbilders/in – denn auch der die Weiterbildungsbefugten sollten wissen, ob sie noch an sich arbeiten können. Dazu verpflichten sie sich, bei von ihren Mitarbeitern gemeldeten Verstößen zu einer anonymen Evaluierung, die im Falle der Bestätigung der Verletzung der Selbstverpflichtung zum Entzug des Siegels führen kann.

Sie sind Ärztin oder Arzt in Weiterbildung bei einem der Top-Weiterbilder:innen und sind der Meinung, dass die Selbstverpflichtung nicht eingehalten wird? Bitte schreiben Sie uns an redaktion@arztundkarriere.com mit dem Betreff „Beantragung Evaluierung Top-Weiterbilder“ und schildern uns Ihre Beobachtungen, damit wir eine Evaluierung initiieren können. Wir garantieren Ihnen vollen Quellenschutz!


Mehr zur Weiterbildung finden Sie unter: arztundkarriere.com/weiterbildung/

Share.